lebenshilfe-net.ch - 16.11.2018, 04:41
URL: http://www.lebenshilfe-net.ch/index.php/D/article/529/22312/

7 praktische Tipps für Stellensuchende

 
Tipps
1. Bereiten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen sorgfältig vor. Vermeiden Sie Lücken im Lebenslauf. Broschüren und Internetseiten helfen bei der Erstellung einer vollständigen Mappe.

2. Bleiben Sie mit der Arbeitsagentur und dem für Sie zuständigen Betreuer in regelmässigem Kontakt. Nutzen Sie auch die im Arbeitsamt angebotenen Informationsmedien.

3. Stellenangebote in Zeitungen, im Internet oder Hinweise von Freunden sind eine wertvolle Hilfe. Doch nur jede dritte Stelle wird offiziell ausgeschrieben. Schreiben Sie daher Firmen aus Eigeninitiative an.

4. Nutzen Sie seriöse Zeitarbeitsfirmen. Zwar fordert die Arbeit ein hohes Mass an Flexibilität und bietet nur ein geringes Einkommen, doch hier können sich Chancen zum Wieder- oder Quereinstieg ergeben.

5. Private Arbeitsagenturen versprechen oft bessere Hilfe als das Arbeitsamt. Achten Sie dabei auf seriöse Anbieter! Vermittlungsgebühren dürfen die Vermittler nur vom Arbeitgeber verlangen.

6. Erkundigen Sie sich nach Weiterbildungs- oder Umschulungsmöglichkeiten. Auch ein Betriebspraktikum erweitert durch geknüpfte Kontakte Ihre Chance zur Einstellung.

7. Bleiben Sie aktiv. Ein ehrenamtliches Engagement oder die gesetzlich vereinbarte 15-Stunden Beschäftigung neben der Arbeitslosigkeit (Deutschland), hilft berufliche Kenntnisse beizubehalten und verbessert Ihre Chancen beim Arbeitgeber.

Literatur
111 Tipps für Arbeitslose. Rolf Winkel u. Hans Nakielski, 274 Seiten, EUR 9,90, Bund-Verlag, Frankfurt a. M.

Der Ratgeber gibt praktische Tipps für alle, die von Arbeitslosigkeit bedroht oder betroffen sind und informiert über die Neuerungen, die die „Hartz-Gesetze“ mit sich bringen. Es wird gezeigt, wie Arbeitslose Fallstricke vermeiden und Leistungen, die ihnen zustehen, in vollem Umfang erhalten. Checklisten, Tipps zum Ausfüllen von Formularen und Musterbriefe erleichtern den Umgang mit den Behörden.

Arbeitslosengeld II: Tipps und Hilfen des DGB. Broschüre, 66 Seiten, Einzelpreis 3,50.

Die Broschüre erklärt das Arbeitslosengeld II anhand von konkreten Fragen, die sich viele Erwerbslose stellen. Der sehr detaillierte Ratgeber enthält viele Tipps, die helfen, falsche Entscheidungen zu vermeiden und Leistungsansprüche wahrzunehmen. Bestellungen unter: buhs@toennes-gruppe.de oder Fax: (0211) 9200838.

Stellenangebote
STELLENANZEIGEN
Unter www.stellen.livenet.ch finden Sie aktuelle Stellanangebote von Arbeitgebern mit christlichem Hintergrund. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Stellengesuch auszuschreiben.

JOBFACTORY
Job Factory Basel AG ist ein Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Es hat in den letzten vier Jahren über hundert Ausbildungs- und Arbeitsplätze in Produktion, Handel und Dienstleistungen für stellenlose Jugendliche in der Schweiz geschaffen. Die soziale Begleitung und Beratung sowie die Ausbildung sind ergänzend in der Stiftung „Job Training“ ausgelagert. Sie wird auf christlicher Grundlage geführt. Infos und Angebote unter Tel. +41 (0) 615600101 oder www.jobfactory.ch .

CHRISTEN IM PERSONALSERVICE
Deutschlandweit einzige Stellenvermittlung, die seit zehn Jahren gezielt Personal mit christlichem Hintergrund vermittelt. Interessierte füllen einfach ein Formular aus und werden anschliessend vier Monate lang kostenlos über gemeldete offene Stellen informiert. Eine Verlängerung der Suche ist möglich. Bei Übereinstimmung erhält der Arbeitssuchende ein Stellenprofil mit Ansprechpartner und der Möglichkeit zur Bewerbung. Informationen unter Tel. +49(0) 5619387512 oder www.cps-online.org . (Bei der Christlichen Internet-Arbeitsgemeinschaft (CINA) können die Angebote von Christen im Personalservice unter dem Link „Stellenmarkt“ online eingesehen werden: www.cina.de )

Quellen: Neues Leben, Livenet



Datum: 17.03.2005

 
Rat & Hilfe per E-Mail
Haben Sie Fragen oder suchen Sie Rat? [weiter]

 


© lebenshilfe-net.ch
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Livenet.