lebenshilfe-net.ch - 30.03.2020, 14:34
URL: http://www.lebenshilfe-net.ch/index.php/D/article/823/48182/

Schokolade gegen Liebesfrust

 
Schokolade
„Liebe geht durch den Magen" - und leider auch Liebesfrust. Wie kann man ihn besser verdauen als mit zwei Tafeln Schokolade?

Bei einer Umfrage in England gab ein Drittel von über tausend befragten Jugendlichen gab an, dass sich Liebeskummer auf ihre Ernährung auswirke. Vor allem der Griff zu Fastfood falle dann leichter. Besonders betroffen sind die 15- bis 24-Jährigen. Mehr als 60 Prozent der Jugendlichen gaben an, dass sie schon Schokolade gegessen hätten, um sich besser zu fühlen. 43 Prozent erklärten, Fastfood habe ihnen dabei geholfen.

Wenn Essen krank macht
Ernährungswissenschaftler warnen vor den Folgen der falschen Ernährung, da diese zu echten Ess-Störungen und Krankheiten führen könnten. „Die jungen Erwachsenen, die bald selber Kinder erziehen, werden diese Gewohnheiten an ihre Kinder weitergeben", meint Peter Rowan, Psychiater der «Priory Group», einem Zentrums für Ess-Störungen.

Derzeit sind bei fast 1,1 Millionen Briten Ess-Störungen diagnostiziert worden; die Dunkelziffer schätzen Experten auf wesentlich höher. Manche sprechen sogar von 11 Millionen - bei einer Gesamteinwohnerzahl von 54 Millionen.

Auch unter den Erwachsenen, die an Liebeskummer leiden, ist der Griff zur Schokolade keineswegs selten. Über die Hälfte der Befragten, 52 Prozent, hätten das schon gemacht. Mit 25 Prozent ist hingegen die Zahl derer, die aus Frust den nächsten Fastfood-Laden aufsuchen, deutlich geringer als bei den Jugendlichen.

Sehnsucht nach der Mutter?
63 Prozent aller Befragten fühlen sich übergewichtig und deshalb weniger attraktiv. Fast zwei Drittel gaben an, dass sie sich mit gesunder Ernährung besser fühlen würden. Rowan sieht darin deutliche Zeichen eines „Hungers nach Liebe und Zuneigung".

Eine weitere Erklärung für das Verlangen, den Liebesfrust mit Kalorien zu verdrängen, sieht der Psychiater in der Beziehung zwischen Mutter und Kind: „Wir lernen von der Kindheit und den Geschenken unserer Mütter, Essen mit Liebe zu assoziieren." Unter psychischem Druck flüchten sich dann viele in dieses alte Gefühl zurück und essen drauflos.

 
Schokolade gegen Liebesfrust
Den Liebeskummer bekämpfen - 4 Alternativen zur Schokolade


  1. Treiben Sie Sport
    Setzen Sie sich aufs Velo, ziehen Sie die Jogging-Schuhe an, trommeln Sie Ihre Bekannten zu einem Fussballspiel zusammen. Beim Sport setzt Ihr Körper Endorphine frei. Diese „Glückshormone" bringen gute Gefühle - mindestens ebenso gute wie der Genuss von Schokolade.

  2. Sprechen Sie mit Freunden
    Ziehen Sie sich nicht zurück, allein mit Kummer und Kühlschrank. Suchen Sie sich Menschen, mit denen Sie sprechen können. Über Ihren Kummer, aber auch über alles andere. Gemeinschaft lenkt ab und macht Ihren Blick frei für Neues.

  3. Gutes im Bauch
    Wenn Sie Ihre Lust auf Süsses trotz allem nicht unterdrücken können, dann greifen Sie nach Süssem, das zugleich gesund ist. Früchte sind eine gute Alternative. Und am Ende schadet auch etwas Schokolade nicht, wenn Sie sie mit Mass geniessen.


Autor: David Sommerhalder
Quelle: pte/Lebenshilfe-net.ch



 
Rat & Hilfe per E-Mail
Haben Sie Fragen oder suchen Sie Rat? [weiter]

 


© lebenshilfe-net.ch
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Livenet.