lebenshilfe-net.ch - 16.11.2018, 04:52
URL: http://www.lebenshilfe-net.ch/index.php/D/article/825/48291/

Einigkeit in der Ehe

 
Einigkeit in der Ehe
Frauen und Männer gehen oft unterschiedlich mit Geld um. In einer Beziehung können solche Unterschiede schnell zu Konflikten führen, wenn man die Perspektive des andern nicht mitberücksichtigt.

Bei Dingen des Alltags denken viele Männer eher sparsam; Frauen dagegen scheinen häufiger auch einen Blick für schöne Dinge zu haben. Für den erfolgreichen Umgang mit Finanzen sind darum gemeinsame Ziele und Verabredungen wichtig, am besten schriftlich fixiert. So lassen sich kurz- wie langfristige Ausgaben und Ziele im Blick behalten.

Streiten mit Ziel
Im Alltag ist das aber gar nicht so leicht: Um gute Lösungen muss gerungen und gestritten werden. Gelegentliche Spannungen sind daher normal. Dabei sollte jeder ehrlich sagen, was ihm und was aus seiner Sicht dem Partner wichtig ist. Wie wirken diese Vorstellungen auf mich? - So merkt jeder schnell: Es geht nicht nur um diese oder jene Sache, sondern um die Beziehung als Ganze.

Kritisch wird es, wenn ein Partner durch nicht abgesprochene Ausgaben gemeinsame Absprachen bricht. Vielleicht ist das eine Machtprobe: Wie weit kann ich gehen? Was duldet mein Partner? Oder es ist ein Ausdruck für tiefere Bedürfnisse. Spätestens jetzt ist ein offenes Gespräch gefordert, damit neues Vertrauen entstehen kann.

Kinder jeden Alters spüren meist ganz genau, wenn Eltern nur so tun, als ob alles in schönster Ordnung sei - auch beim Thema Finanzen. Erst die Einigkeit der Eltern macht sie glücklich. Und die ist eine ganz wichtige Voraussetzung für gemeinsames Wirtschaften in einer Familie.

Bearbeitung: Lebenshilfe-net.ch

Autor: Manfried G. Kuliga
Quelle: Neues Leben. Ratgeber-Magazin

 
Rat & Hilfe per E-Mail
Haben Sie Fragen oder suchen Sie Rat? [weiter]

 


© lebenshilfe-net.ch
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Livenet.