lebenshilfe-net.ch - 23.08.2017, 06:11
URL: http://www.lebenshilfe-net.ch/index.php/D/article/821/47931/

Depression

 

Übersicht

 
 
Was ist eine Depression?
 
 
Depressionen nehmen zu
Depressionen sind die Krankheit unserer Zeit schlechthin geworden. Immer mehr Menschen klagen über Energielosigkeit, mangelndes Selbstwertgefühl, Niedergeschlagenheit und... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Jeder Mensch braucht einen Sinn fürs Leben
„Hat all dieses Leiden, dieses Sterben um uns herum irgendeinen Sinn? Wenn nicht, warum sollte ich dann noch am Leben bleiben wollen?" schreibt der Wiener Psychiater Viktor...
 
Kurztest: Bin ich depressiv?
Dieser kurze Selbsttest gibt Ihnen einen ersten Anhaltspunkt, ob Sie depressiv sind oder nicht. Lesen Sie die nachfolgenden Punkte durch und zählen Sie, wie viele davon auf Sie...
 
Wie nahe sind Sie an einer Depression?
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, und ein paar trübe Gedanken noch keine Depression. Aber wenn Sie sie nicht mehr abstellen können, dann sollten Sie sich Hilfe holen.Je... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Kennzeichen einer Depression
Bei einer eigentlichen Depression treten mindestens 2 Wochen lang 4 oder mehr der hier aufgezählten Symptome fast jeden Tag auf:schlechter Appetit oder erhebliche Gewichtsabnahme... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Ursachen: Wege in die Depression
Die eigene Vergangenheit, eine körperliche Schwäche und ein stressgeladenes Umfeld können sich zu einem Gemisch verdichten, aus dem der einzelne nur noch den... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
„Denk dich krank" - depressive Denkmuster
Positive Gedanken erleichtern das Leben. Wer optimistisch in die Zukunft schaut, für den zeigt sie sich dann tatsächlich oft von der schönen Seite. Leider gilt auch das... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Die Biochemie der Depression
Die moderne Hirnforschung hat gezeigt, dass Gedanken und Handlungen in komplexer Weise vom Gehirn aus gesteuert werden. Das gilt für das Krankheitsbild einer Depression.Wer in einer... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Chronische Depressionen
Leider gibt es depressive Störungen, die trotz umfassender Behandlung nicht mehr vollständig aufhellen. In solchen Fällen spricht man von einer «chronischen... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Burnout - ein Überblick
Burnout ist eine körperliche und emotionale Erschöpfung aufgrund dauernder Anspannung, ständiger sozialer Begegnungen, täglichen Stresses. Burnout ist besonders tiefgreifend, wenn... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Bipolare Störungen und Manie
Bei bipolaren oder manisch-depressiven Erkrankungen wechseln Phasen der Niedergeschlagenheit mit Zeiten übermässiger Aktivität.Die „normale" Depression ist ein... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Demenz oder depressive Denkhemmung?
Häufig klagen depressive Patienten über die Abnahme der geistigen Leistungskraft, Gedächtnisschwund und gedankliche Verarmung. Doch dies bedeutet nicht unbedingt eine... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
 
 
Hilfe bei Depressionen
 
 
Suizidgefahr erkennen
Eine Selbsttötung ist die schwerste Auswirkung einer Depression. Bestimmte Faktoren beim Patienten selbst oder aus seinem Umfeld können schon im voraus auf diese Gefahr... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Umgang mit Selbstmord-Gefährdeten
Suizidgedanken gehören häufig zu einer schweren Depression. Aus Scham werden sie aber oft verschwiegen.Wenn man sie aber wie selbstverständlich anspricht, fällt es... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
„Ich schaffe das alles nicht mehr!"
Herbert H. (45) lebte nach der Devise: „Mit einer positiven Lebenseinstellung schaffe ich alles!" Dann passierte der Autounfall mit einer Halswirbelverletzung, und „plötzlich... (Andreas Zimmermann)
 
Hilfen auf verschiedenen Ebenen
Die allermeisten Depressionen heilen wieder ab. Für die Behandlung ist es wichtig, zwischen leichteren und schweren Depressionen zu unterscheiden.Während bei leichteren... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Hilfen zum Gespräch mit Depressiven
Grundhaltung der bedingungslosen AnnahmeDen betroffenen Menschen in seiner Krankheit und subjektiv empfundenen Not ernst nehmen.ZuhörenIhn zum Gespräch über das ermutigen,... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Wieder aus sich herauskommen
Der depressive Mensch neigt dazu, sich von anderen zurückziehen. Dem gilt es behutsam Gegensteuer zu geben und das Ende der Depression anzubahnen.Wenn man einen depressiven Menschen... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Medizin für die „schwachen Nerven"
Neben der allgemeinen „psychischen" Dimension einer Depression gibt es auch die ganz konkrete biochemische. Botenstoffe im Gehirn beschleunigen oder verlangsamen verschiedene... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Hilfen für die Helfenden
Die Depression eines Ratsuchenden bleibt nicht ohne Auswirkung auf die Betreuer. Auch sie brauchen Hilfen. Im Folgenden finden Sie einige Grundregeln, die sich bewährt haben.Er oder... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Altersdepression: Niemand ist ihr ausgeliefert
Altersdepressionen müssen nicht sein. Man kann ihnen vorbeugen, und es gibt Wege, die wieder herausführen.Hier einige Gegenstrategien:Ziehen Sie sich nicht aus dem Bekannten-... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
 
 
Artikel zum Thema Depression 
 
 
Gedichte gegen Depression
Ein englischer Wissenschaftler hat ein neues Mittel gegen Depression entdeckt: Gedichte.Dr. Robin Philipp vom Royal Infirmary Krankenhaus in Bristol hat für eine Studie 196...
 
Depression und Angst fördern Krebs
Eine grossangelegte Studie beweist, was zahlreiche Experten schon immer behauptet haben: Wer anfällig ist für Stress, Angst und Depressionen ist auch gefährdeter, an Krebs...
 
„Denk dich krank" - depressive Denkmuster, Teil 2
Manche Sätze werden Wirklichkeit. Unsere Worte und Reaktionen haben einen Einfluss auf das, was wir dann erleben - zum Guten wie zum Schlechten. Zwischen den beiden Aussagen, die... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Depression bei Frauen
Frauen erkranken deutlich häufiger an Depressionen als Männer. Auf Veränderungen im persönlichen Umfeld wie auch im eigenen Körper reagieren sie... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Rückfallgefahr mit und ohne Therapie
Depressionen haben insgesamt gute Heilungschancen: Bei mehr als 80 Prozent aller schweren Erkrankungen klingen innerhalb von 3 Jahren alle Symptome ab (Remission).Leider ist aber auch... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Erwartungen älterer Patienten
Hinter jedem Gespräch und jeder Begegnung stehen bestimmte Erwartungen. Sie machen den Austausch nicht immer leichter. Umso wichtiger ist es darum, dass sich beide Seiten über... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Eine Depression im Alter hat viele Gründe
Bei jeder Depression spielen verschiedene Faktoren zusammen, besonders aber im Alter. Die Lebensperspektiven verkürzen sich, körperliche Beschwerden machen sich bemerkbar;... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 
Depression bei Kindern
Nicht nur gestresste Berufsleute können von einer Depression ereilt werden. Auch Kinder bleiben davon nicht verschont. Allerdings äussert sie sich teilweise anders als bei... (Dr. med. Samuel Pfeifer)
 



 
Rat & Hilfe per E-Mail
Haben Sie Fragen oder suchen Sie Rat? [weiter]

 


© lebenshilfe-net.ch
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Livenet.